Top 10 Kinofilme 2015

Lieber spät als gar nicht, präsentiere ich euch noch meine Top 10 Lieblings-Kinofilme 2015. „Star Wars: Episode VII – The Force Awakens“ war der Hauptgrund, wieso ich die Liste nicht schon früher veröffentlichen wollte. Nachdem ich den Film nun endlich sehen konnte, kann ich mit gutem Gewissen eine faire Liste abgeben.

Weiterlesen

Me and Earl and the Dying Girl

Originaltitel: Me and Earl and the Dying Girl
Jahr: 2015
Regisseur: Alfonso Gomez-Rejon

me_and_earl_and_the_dying_girl

“Let’s face it: Most girls are annoying. I mean, most humans are annoying, so it’s not specific to girls. Also, I don’t really mean “annoying.” I guess I mean that most humans like to try to fuck up your plans.”

„Me and Earl and the Dying Girl“ basiert auf dem gleichnamigen Roman von Jesse Andrews, der auch das Drehbuch schrieb und machte schon im Januar 2015 auf sich aufmerksam, da er am Sundance Film Festival den Haupt- und Publikumspreis unter Standing Ovations gewann. Letztes Jahr gingen die genau gleichen Preise an den von mir schon besprochenen und hochgeschätzten „Whiplash“(2014). Erfreulicherweise läuft „Me and Earl and the Dying Girl“ schon seit dem 03.09.2015 in der Deutschschweiz. In Deutschland läuft der Film, wieso auch immer erst im Dezember im Kino. Da hat sich die Schweiz doch tatsächlich mal durchgesetzt. Normalerweise ist es immer umgekehrt. 😉

Weiterlesen

Whiplash

Originaltitel: Whiplash
Jahr: 2014
Regie: Damien Chazelle

whiplashpng

 „There are no two words in the English language more harmful than good job.“

Nachdem in den Trailer im Kino gesehen hatte, war für mich klar, Whiplash musst du dir ansehen. Der Trailer alleine zeigte schon sehr viel Potential. Die Jazz-Musik war dabei nicht ausschlaggebend, im Gegenteil, ich kann eigentlich mit dieser Musik nicht viel anfangen. Trotzdem war irgendwie klar, der Film wird mir gefallen.

Weiterlesen