John Wick

Originaltitel: John Wick
Jahr: 2014
Regisseur: Chad Stahelski, David Leitch

John_Wick_TeaserPoster

„In a bar, I once saw him kill three men… with a pencil.“

Nach viel Liam Neeson, Jason Statham und Denzel Washington, darf mal wieder zur Abwechslung Keanu Reeves den One-Army Actionhelden spielen. John Wick präsentiert uns eine typische 0815 B-Movie-Rachefilm-Story. John Wick (Keanu Reeves) trauert um seine verstorbene Ehefrau. Das einzige was im Leben noch geblieben ist, sind sein süsser Hund und sein schönes Auto (1969 Ford Mustang Boss 429). Eines Tages wird er von Russen überfallen und verbrügelt. Das Auto wird gestohlen und sein Hund getötet. John startet einen Rachefeldzug. Tönt nach einem typischen B-Actioner wo man das Hirn auschalten muss, dafür aber gut unterhalten wird.

Weiterlesen

Kingsman: The Secret Service

Originaltitel: Kingsman: The Secret Service
Jahr: 2014
Regisseur: Matthew Vaughn

Kingsman_poster

“Manners maketh man. Do you know what that means? Then let me teach you a lesson.“

Auf das neue Bond Abenteuer (Spectre) müssen wir uns noch bis November gedulden, da kommt die neue Agentenkomödie von Matthew Vaughn gerade richtig. Matthew Vaughn zeigte schon mit Layer Cake (2004), Kick-Ass (2010) und X-Men: First Class (2011), dass er kein schlechter Regisseur ist. Sein neuer Film Kingsman basiert auf dem Comic „The Secret Service“ von Mark Millar.

Weiterlesen

Whiplash

Originaltitel: Whiplash
Jahr: 2014
Regie: Damien Chazelle

whiplashpng

 „There are no two words in the English language more harmful than good job.“

Nachdem in den Trailer im Kino gesehen hatte, war für mich klar, Whiplash musst du dir ansehen. Der Trailer alleine zeigte schon sehr viel Potential. Die Jazz-Musik war dabei nicht ausschlaggebend, im Gegenteil, ich kann eigentlich mit dieser Musik nicht viel anfangen. Trotzdem war irgendwie klar, der Film wird mir gefallen.

Weiterlesen

Birdman oder (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)

Originaltitel: Birdman
Jahr: 2014
Regie: Alejandro González Iñárritu

BIRDMAN___Poster_54d4beb1c94dd

„People, they love blood. They love action. Not this talky, depressing, philosophical bullshit.“

Da ist er nur also. Der neue Film von Alejandro González Iñárritu. Zum Glück muss ich den Namen nicht abtippen oder gar aussprechen und kann einfach und bequem die Copy&Paste Funktion benutzen. 😉 Auf diesen Regisseur wurde ich schon im Jahre 2000 mit seinem Regiedebüt „Amores perros“ und 3 Jahre später mit „21 Grams“ aufmerksam. Beides sind sehr anspruchsvolle Filme, welche zum Nachdenken anregen und unter die Haut gehen. Speziell „21 Grams“ gehört zu meinen Lieblingsfilmen und der Regisseur steht spätestens seit diesem Meisterwerk in meinem Buch der coolen Regisseure.

Weiterlesen